Gotschna-SAMINA Doppelzimmer
Alpina-Lounge und Réception

Das Réceptionsteam

Bester Service für Ihr Wohlbefinden

Andrea Duraes, Stellvertretende Chef de Réception

Andrea Duraes

Chef de Réception

IM ALPINA SEIT 2004

Hier sind meine Wurzeln:
Köln in Deutschland

Mein liebstes Reiseziel:
Manchmal nah und manchmal fern

Dadurch habe ich sofort gute Laune:
Sonnenschein und liebe Kinder

Mein grösstes Vorbild:
Kinder mit ihrer Unbefangenheit und ohne Schubladendenken

Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich.. weil:
Ein Vogel, bodenständig und doch so frei

Das würde ich gerne öfter machen..
Einfach Koffer packen und neue Orte erkunden

Livia Schütz

Stv. Chef de Réception

Im Alpina seit 2017

Hier sind meine Wurzeln:
Geboren in Basel, aufgewachsen in Chur

Mein liebstes Reiseziel:
Oh, da gibt es so viele, aber einer meiner Highlights war sicher meine letzte Südamerikareise im 2019/2020.

Dadurch habe ich sofort gute Laune:
Gute Musik, eine angenehme Sommerbrise im Haar und positive und dankbare Menschen um mich herum

Mein grösstes Vorbild:
Meine Eltern

Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich.. weil:
Eine Schildkröte und würde mich durch die faszinierende Wasserwelt gleiten lassen

Das würde ich gerne öfter machen..
Mit einem alten VW-Bus die Welt entdecken

Chris

Réceptionist

Hier sind meine Wurzeln:
Attersee im Salzkammergut, Österreich

Mein liebstes Reiseziel:
Überall wo ich mit den Bergen, den Seen und Meeren verbunden bin.

Dadurch habe ich sofort gute Laune:
Die richtige Einstellung

Mein grösstes Vorbild:
Ist die Natur

Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich.. weil:
Eine Schildkröte, weil sie immer mit Wohnwagen unterwegs ist

Das würde ich gerne öfter machen..
Meine Erlebnisse mit Menschen und Tieren teilen

Janine Gerber

Réceptionistin

Im Alpina seit 2020

Hier sind meine Wurzeln:
Bützberg neben Langenthal, Schweiz

Mein liebstes Reiseziel:
Die Welt allgemein, es gibt an jedem Ort etwas Schönes zu entdecken.
Asien fasziniert mich momentan besonders.

Dadurch habe ich sofort gute Laune:
Sportliche Aktivitäten in der Natur, besonders in den Bergen
Neue Dinge & Menschen kennenlernen

Mein grösstes Vorbild:
Meine Eltern und Menschen, die voller Leidenschaft und Funken sprühenden Augen für etwas brennen und mit viel Mut ihren Träumen folgen.

Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich..:
Ein Yeti…wenn das nicht ginge, wüsste ich endgültig, dass sie nicht existieren. Ansonsten ein Säugetier, das bisher noch nicht entdeckt wurde.

Das würde ich gerne öfter machen..
Neues lernen durch Kurse, Ausbildungen, Studium, Reisen…einfach leben im hier und jetzt!